Wastl


EVN


kabelplus


RRB Moedling


Zusammenstoß mit Badnerbahn fordert zwei Verletzte (26.07.2023)

Um 15:11 Uhr wurde die FF Guntramsdorf mit Pager und Sirene zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Auf der Kreuzung der Badnerbahn mit der Steinfeldgasse wurde ein von der Möllersdorferstraße kommendes Leichtfahrzeug (Mopedauto) von einer aus Richtung Baden kommenden Zugsgarnitur seitlich gerammt und einige Meter vor sich hergeschoben. Da der Wagen auf der Fahrerseite stark deformiert war, musste man davon ausgehen, dass der Fahrer eingeklemmt sei.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte der FF Guntramsdorf, die binnen weniger Minuten vor Ort waren, stellte sich glücklicherweise heraus, dass niemand mehr eingeklemmt war.
Beide Fahrzeuginsassen – Lenker und Beifahrerin – hatten allerdings Verletzungen unbestimmten Grades erlitten, sodass die Beifahrerin mit dem Rettungsdienst und der Fahrzeuglenker mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Nach der Unfallaufnahme durch Polizei und Wiener Lokalbahn wurde das Mopedauto mit LAST Guntramsdorf zu einem Abstellplatz verbracht.

Während des ca. einstündigen Einsatzes war die Feldgasse zwischen Steinfeldgasse und Lichteneckergasse für den Autoverkehr gesperrt. Züge der Badnerbahn konnten die Unfallstelle eingleisig passieren. Durch die zum Stehen gekommene Zugsgarnitur war allerdings die Kreuzung Feldgasse/Steinfeldgasse komplett blockiert.

Nach ca. einer Stunde waren die Geleise der Bahn bzw. die Steinfeldgasse wieder frei befahrbar und der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Eingesetzte Kräfte:
- FF Guntramsdorf 18 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen
- Polizei
- Rettungsdienst mit Notarzt + Notarzthubschrauber

RoMo