Weihnachten 2022
Punschstand 2022
Was geschah am 06.12 ?
2019: TUS Fehlalarm - CaSa Seniorenwohnheim

2019: Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall, Hauptstraße

2018: Türöffnung Geranienweg

2014: Auspumparbeiten Danfossstraße

2014: Die Feuerwehr Guntramsdorf war zu Besuch am Flughafen Wien-Schwechat Bild

2013: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der Weinbergstraße Bild

2013: Wasser durch Decke Sporthalle

2012: TUS Fehlalarm, Firma Brenntag, Bahnstraße

2012: Abgedecktes Dach, Hofstädterteich

2011: TUS-Fehlalarm Fa. Farmgold IZ NÖ Süd

2010: TUS-Alarm bei Fa. Rehau

2008: Brandsicherheitswache in der Sporthalle

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Sprungretter in Achau angefordert (20.11.2022)

Knapp vor 13:30 Uhr wurde der Sprungretter der FF Guntramsdorf von der Feuerwehr Achau zu einer dringenden technischen Hilfeleistung angefordert. Glücklicherweise wurde noch während des Ausrückens Entwarnung gegeben, sodass der Einsatz abgebrochen werden konnte.

Ein Sprungretter ist im Prinzip ein (mit Druckluft) aufblasbares Luftkissen, in das man auch aus der Höhe von ca.15-16 Meter springen kann, ohne sich Verletzungen zuzuziehen. Diese Geräte dienen der Rettung von Menschen aus oberen Stockwerken, falls aus irgendwelchen Gründen eine Rettung über das Stiegenhaus oder eine Leiter nicht mehr möglich ist.
Dieses Sondergerät, das nicht zur üblichen Standardausrüstung einer Feuerwehr zählt, wurde von der FF Guntramsdorf auf Grund der zahlreichen Wohnbauten, Schulen etc. mit Hilfe Ihrer Spendengelder angeschafft .


RoMo

Foto dient als Symbolbild.