Weihnachten 2022
Punschstand 2022
Was geschah am 06.12 ?
2019: TUS Fehlalarm - CaSa Seniorenwohnheim

2019: Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall, Hauptstraße

2018: Türöffnung Geranienweg

2014: Auspumparbeiten Danfossstraße

2014: Die Feuerwehr Guntramsdorf war zu Besuch am Flughafen Wien-Schwechat Bild

2013: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der Weinbergstraße Bild

2013: Wasser durch Decke Sporthalle

2012: Abgedecktes Dach, Hofstädterteich

2012: TUS Fehlalarm, Firma Brenntag, Bahnstraße

2011: TUS-Fehlalarm Fa. Farmgold IZ NÖ Süd

2010: TUS-Alarm bei Fa. Rehau

2008: Brandsicherheitswache in der Sporthalle

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Personensuche im Mühlbach und Wr. Neustädter Kanal - UPDATE 7.10. (07.10.2022)

Personensuche im Mühlbach - Montag, 3.10.
Am Vormittag ersuchte die Polizei die Feuerwehr um Unterstützung bei der Suche nach einer seit dem Wochenende abgängigen Frau. Da man vermutete, sie könnte in den Mühlbach gestürzt sein, wurde nicht nur die Wehranlage bei der alten Mühle kontrolliert, sondern auch der Bach ab der Laxenburgerstraße bis ins Ortsgebiet Laxenburg abgesucht. Dies erfolgte einerseits teils zu Fuß – sowohl entlang der Ufer als auch (mit Watstiefeln ausgerüstet) im Bachbett selbst – und andererseits auch mit Hilfe des Alubootes, mit dem der Wasserlauf abgefahren wurde.
Hier bewährte sich wieder einmal das leicht manoverierfähige und rasch einsetzbare Aluboot!

Im Gemeindegebiet Laxenburg suchte auch die Mannschaft der FF Laxenburg den Bachverlauf bis zur Gemeindegrenze zu Guntramsdorf ab.

Nach dreistündiger erfolgloser Suche wurde die Aktion beendet.

Personensuche im Wiener Neustädter Kanal - Dienstag, 4.10.
Abermals ersuchte die Polizei die Feuerwehr um Unterstützung bei der Suche nach der noch immer abgängigen Frau. Diesmal konzentrierte sich die Suche auf den Wiener Neustädter Kanal, der von Einsatzkräften der Feuerwehr teils zu Fuß und teils wieder mit dem Aluboot vom Europahof bis zur Gemeindegrenze Laxenburg abgesucht wurde.

Nach fast zweistündigem Einsatz wurde auch diese neuerliche Suchaktion erfolglos beendet.

Personensuche im Wiener Neustädter Kanal - Freitag, 7.10.
Nocheinmal wurde die Feuerwehr von der Polizei zur Unterstützung bei der Suche nach der abgängigen Frau angefordert. Mit einer Zille wurde das Gewässer von der Schleuse am Kanal 123 bis zur Gemeindegrenze Laxenburg abgefahren. Im Gemeindegebiet Laxenburg übernahm dann die FF Laxenburg - ebenfalls mit einer Zille - die Suche. Schließlich wurde der Wasserlauf bis zur Mündung in den Mödlingbach kontrolliert, wobei die Suchaktion durch einen Spürhund der Polizei unterstützt wurde.

Nach ca. zweieinhalb Stunden wurde die Suche ergebnislos abgebrochen.

Eingesetzte Kräfte:
Montag, 3. 10.
- FF Guntramsdorf mit 18 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen + Aluboot
- FF Laxenburg mit 14 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen
- Polizei
Dienstag, 4.10.
- FF Guntramsdorf mit 10 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen + Aluboot
- Polizei
Freitag, 7.10.
- FF Guntramsdorf mit 5 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen + Zille
- FF Laxenburg mit 3 Fahrzeugen + Zille
- Polizei

RoMo