Weihnachten 2022
Punschstand 2022
Was geschah am 06.12 ?
2019: TUS Fehlalarm - CaSa Seniorenwohnheim

2019: Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall, Hauptstraße

2018: Türöffnung Geranienweg

2014: Auspumparbeiten Danfossstraße

2014: Die Feuerwehr Guntramsdorf war zu Besuch am Flughafen Wien-Schwechat Bild

2013: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der Weinbergstraße Bild

2013: Wasser durch Decke Sporthalle

2012: Abgedecktes Dach, Hofstädterteich

2012: TUS Fehlalarm, Firma Brenntag, Bahnstraße

2011: TUS-Fehlalarm Fa. Farmgold IZ NÖ Süd

2010: TUS-Alarm bei Fa. Rehau

2008: Brandsicherheitswache in der Sporthalle

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Brand eines Holzstoßes - Übergreifen des Brandes auf Haus verhindert (27.06.2022)

Um 06:45 Uhr wurde die FF Guntramsdorf zum Brand einer Gartenhütte in der Dr. Karl Renner-Straße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Löschkräfte stellte sich heraus, dass ein unmittelbar hinter einem Haus gelagerter Holzstoß in Vollbrand stand. Da die Flammen bis zum Dach hinaufschlugen, war die vordringlichste Maßnahme, das drohende Übergreifen des Brandes auf die Dachkonstruktion des Hauses zu verhindern. Durch sofortige Vornahme einer Löschleitung konnte diese Gefahr von außen rasch gebannt werden. Zur direkten Brandbekämpfung wurde in weiterer Folge eine zweite Löschleitung vorgenommen.

Nachdem allerdings keine Klarheit darüber herrschte, ob sich der Brand möglicherweise doch schon in das Innere des Dachstuhls ausgebreitet hatte, musste auch am Dachboden Nachschau gehalten werden. Da das Gebäude versperrt war und in der gebotenen Zeit auch kein Schlüssel aufzutreiben war, verschaffte sich die Feuerwehr durch Einschlagen eines Fensters Zutritt in das Haus. Glücklicherweise stellte sich heraus. dass die getroffenen Maßnahmen ihre Wirkung nicht verfehlt hatten und sich der Brand noch nicht in den Dachstuhl ausgebreitet hatte.
Vor Verlassen des Einsatzortes wurde das eingeschlagene Fenster mit Holzplatten provisorisch verschlossen.

Während des rund zweistündigen Einsatzes war die Dr. Karl Renner-Straße im Bereich zwischen Dr. Theodor Körner-Platz und Birkengasse für den gesamten Verkehr unpassierbar.

Eingesetzte Kräfte:
- FF Guntramsdorf mit 17 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen
- Betriebsfeuerwehr Axalta, mit 14 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen

RoMo