Was geschah am 27.01 ?
2022: TUS Täuschungsalarm Fa. Axalta

2017: 16 stündiger Erste Hilfe Kurs für die Feuerwehrjugend Bild

2016: Neu-Guntramsdorf:Türöffnung - Unfall in Wohnung wird vermutet

2015: PKW über Böschung Münchendorferstraße L2084 Bild

2014: Ölspur Industriestraße

2014: Tierrettung Rohrfeldteich

2012: PKW Bergung Hauptstraße Bild

2012: TUS-Alarm bei Fa. Brenntag

2011: Mitgliederversammlung Bild

2008: Insgesamt waren 16 Sturmeinsätze zu verzeichnen, die bis in die Abendstunden andauerten

2008: Kleinbrand oberhalb des Windradlteichs in der Nähe des ehemaligen Bahnwärterhäuschens

Wastl


EVN


kabelplus


RRB Moedling


Badesaison fordert erstes Todesopfer (11.05.2022)

Kurz nach 18 Uhr wurde die FF Guntramsdorf mit der Durchsage „Person unter Wasser“ nach Neu-Guntramsdorf (Ozean) alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war bereits der Notarzthubschrauber vor Ort und der verunfallte Jugendliche war soeben im Teich entdeckt worden. Anwesende Badegäste konnten die Person unter Wasser ausfindig machen, an die Oberfläche und schlussendlich ans Ufer bringen. Gemeinsam mit den anwesenden Polizisten und dem ersteintreffenden Feuerwehreinsatzleiter wurde der Bursche aus dem Wasser gezogen. Leider blieben sofort eingeleitete Reanimationsversuche erfolglos.

Eine Person, die offenbar nicht schwimmen konnte, musste mit dem Aluboot der Feuerwehr von der im Teich verankerten Badeinsel in Sicherheit gebracht werden. Ansonsten konnte die Feuerwehr nicht mehr tun, als den mitgeführten Sichtschutz aufzubauen, um das Unfallopfer vor neugierigen Blicken zu schützen.

An dieser Stelle möchten wir den couragierten Badegästen, welche die Person geborgen haben, unsere Hochachtung aussprechen!


Die FF Guntramsdorf war mit 6 Fahrzeugen und 31 Mitgliedern ausgerückt.


RoMo