Was geschah am 13.08 ?
2021: Brand eines Müllcontainers / Müllumladestation Viaduktstraße Bild

2020: Motorradbergung Münchendorferstraße

2015: Brandverdacht Rohrfeldteich Bild

2015: Brandverdacht Schlossgasse - Mystifikation

2014: TUS Täuschungsalarm, Rathausviertel Bauteil 4

2014: Sturmschaden Industriestraße

2014: Maschinistenübung Bild

2013: Kran und Korb Beistellung 1. SVg Guntramsdorf

2013: Traktor gegen PKW Oldtimerweg

2010: Fehlauslösung durch Blitzeinschlag

2010: Schützen einer Garage durch Sandsäcke in der Adalbert Stifter Gasse

2010: Kontrolle Möllersdorferstraße

2010: Kontrolle des Mühlbaches in der Druckfabrik

2010: Abdichten eines Kellers in der Grillparzerstraße

2010: Absichern der Mödlingerstraße aufgrund von Überflutungen

2010: Wasserauffangbehälter in der Wodikgasse drohte über zu laufen

2009: Türöffnung

2008: TUS-Alarm bei Firma DuPont (Werk 1)

2006: Freimachen eines Abflussrohres neben den Geleisen der Badner Bahn

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Undichter Kesselwagon im Bahnhof Kaiserau (12.07.2021)

Knapp vor 6 Uhr früh wurde die FF Guntramsdorf mit der Durchsage "Brandverdacht - Bahnhof Guntramsdorf Kaiserau - Rauch aus Kesselwaggon der ÖBB" alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war im Bereich des Domdeckels eines Kesselwaggons leichte Dampfentwicklung erkennbar. Auf Grund der Informationen des Fahrdienstleiters und der ordnungsgemäßen Bezettelung war rasch klar, dass der Waggon mit rund 50 Tonnen Chlorwasserstoffsäure - besser bekannt als Salzsäure - beladen war.

Auf Grund dieses Lagebildes rüstete sich ein Atemschutztrupp mit Chemieschutzanzügen der Schutzstufe 2 (säurebeständig) aus und stieg zum Domdeckel auf. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass dieser nicht gänzlich geschlossen bzw. nicht ordentlich verschraubt war, konnte durch Nachziehen der Schrauben der Dampfaustritt rasch gestoppt werden.

Während der Arbeiten wurde die Bahngasse von der Polizei für kurze Zeit für den gesamten Verkehr gesperrt.

Eingesetzte Kräfte:
- FF Guntramsdorf mit 10 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen
- Rotes Kreuz und RK Bezirkseinsatzleiter
- 3 Polizeistreifen

RoMo