Stellenausschreibung 2020
Was geschah am 27.02 ?
2019: Wasser im Keller R4G/1

2019: Brandverdacht B17 Bild

2018: Hydraulik-Schlauch von LKW geplatzt Viaduktstraße

2017: Morgendlicher Crash auf der B17 Bild

2017: Großzügige Spende an die Feuerwehr Bild

2014: Fahrzeugbergung nach Zusammenstoß auf der B17 Bild

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Schwerer Verkehrsunfall auf der B17 (30.10.2019)

Am 30. Oktober wurde die Feuerwehr Guntramsdorf mittels Sirene, Pager und Alarm SMS zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B17 alarmiert.

Nach nicht einmal drei Minuten rückte Tank 2 vollbesetzt zur Einsatzstelle aus. Weitere Feuerwehrfahrzeuge folgten in kurzen Abständen.

Auf der B17 auf Höhe des Ozeans hatte sich ein Auffahrunfall ereignet, bei welchem sechs Fahrzeuge involviert waren.
Zum Glück konnte rasch Entwarnung gegeben werden, da keine Person ernsthaft eingeklemmt war. Mit einem leichten Druck an der Fahrzeugtüre konnte der Zugang zur Person geschaffen werden. Die Rettung übernahm anschließend die weitere Betreuung des Verletzten. Die Aufgabe der Feuerwehr beschränkte sich auf das Freimachen der Fahrbahn sowie Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Betreuung der verletzen Personen.

Nach knapp einer Stunde war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Kräfte: 32 Mitglieder ausgerückt und 5 in Reserve im Feuerwehrhaus

KDOFA, Tank 1, Tank 2, SRF und LAST
Rettungsdienst
Polizei