Punschstand 2019
Weihnachten 2019
Was geschah am 15.12 ?
2012: Wassergebrechen Hauptstraße 52

2011: Beseitigung einer Ölspur - Ozeanstraße/Industriestraße Bild

2011: Brandsicherheitswache Sporthalle

2010: TUS-Alarm bei Firma DHL - Deutsche Post

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Taucheinsatz der Tauchgruppe Süd in Biedermannsdorf (18.07.2019)

Am Nachmittag des 18. Juli ereignete sich ein tragischer Badeunfall in Biedermannsdorf. Ein Mann ging beim Schwimmen plötzlich unter. Mehrere anwesende Badegäste beobachteten den Unfall und alarmierten sofort die Einsatzkräfte.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte daraufhin die Feuerwehren Biedermannsdorf und Laxenburg zum Einsatz "Person in Notlage". Ebenfalls wurde die Tauchgruppe Süd alarmiert, welcher auch 3 Mitglieder der Feuerwehr Guntramsdorf angehören. LM Martin Stundner setzte sich mit dem Mannschaftstransportfahrzeug Richtung Biedermannsdorf in Bewegung. Der ebenfalls alarmierte Notarzthubschrauber C9 (Stationiert in Wien) nahm Taucher der Berufsfeuerwehr Wien auf, welche sich an der Suche beteiligten. Insgesamt waren acht Taucher (Tauchgruppe SÜD und Berufsfeuerwehr Wien) an der Suche beteiligt.

Bei „null Sicht“ suchten die Taucher den Grund des Sees nach der Person ab. Nach knapp zwei Stunden konnte die Person in 15 Meter Tiefe gefunden und geborgen werden. Der anwesende Notarzt konnte leider nur mehr den Tod feststellen.

Foto wurde durch die Feuerwehr Biedermannsdorf zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Eingesetzte Kräfte:
FF Guntramsdorf mit MTF und 1 Mitglied

Feuerwehr Biedermannsdorf
Feuerwehr Laxenburg
Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Ing. Feischl
Tauchgruppe Süd
Tauchgruppe Ost (auf Anfahrt)
Berufsfeuerwehr Wien

mehrere Rettungsfahrzeuge, Notarzthubschrauber, Polizeistreifen

tz