BH Moedling Coronavirus
Was geschah am 26.05 ?
2015: TUS Täuschungsalarm Fa.Brenntag

2013: Technische Hilfeleistung Raika Guntramsdorf

2012: Fahrzeugbrand Münchendorferstr.

2011: PKW Bergung beim Windradlteich

2009: Brand in der Müllumladstation Mödling in der Viaduktstraße Bild

2009: Kontrolle in der Müllumladestation

2009: Kran- und Krankorbbeisteillung im Auftrag der Gemeinde Guntramsdorf

2008: 2 Guntramsdorfer Feuerwehrmänner zur Schulung in Holland Bild

2006: Wieder schwerer Verkehrsunfall auf der Laxenburger Straße

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Mehrere Sturmeinsätze in Guntramsdorf (14.09.2017)

In den Nachmittagsstunden wurde die FF Guntramsdorf zum zweiten Einsatz des Tages gerufen.

Die Bezirksalarmzentrale löste um 16:50 GESAMT-Alarm für die Einsatzkräfte aus. Nach wenigen Minuten rückte das erste Fahrzeug zur Zieladresse aus, weitere folgten.

Bei einer Föhre im Bereich der Hauptstraße war der Wipfel abgebrochen. Zum Glück stellte sich die Lage bei der Erkundung durch den Einsatzleiter anders da. Der Baum wächst zum Glück nur ein wenig anders als gewöhnlich und somit war kein Einsatz erforderlich. Beim Einrücken der Kräfte erreichte uns auch schon der nächste Sturmeinsatz.

Am Rhabarberweg drohte ein Baum auf die Fahrbahn zu stürzen. Ein Teil der Mannschaft rückte aus, die restlichen Feuerwehrmänner und -frauen verblieben zur Bereitschaft für weitere Einsätze im Feuerwehrhaus.
Ein Baum knickte durch den Sturm um und blockierte die Gasse. Mittels Motorkettensäge wurde dieser rasch zerkleinert und gesichert abgelegt. Während der Arbeiten am Baum folgte eine weitere Alarmierung durch Florian Mödling.

Blechteile eines Daches drohten abzustürzen. Durch Entfernung einzelner Teile und Beschwerung mit Sandsäcken konnte auch dieser Einsatz rasch beendet werden.

17:30 - ein weiterer Einsatz für die Feuerwehr. In einer Firma wurde eine Lichtkuppel am Dach einer Lagerhalle weggerissen. Mittels Holzplatten wurde das Dach provisorisch abedichtet. Nach knapp zwei Stunden rückten auch die letzten Kräfte in die Feuerwehr ein.

Eingesetzte Kräfte:
KDOFA, HLFA 3, SRF, LAST, TANK 3 sowie TANK 1 mit 31 Mitgliedern

/mz
tz