BH Moedling Coronavirus
Was geschah am 26.05 ?
2015: TUS Täuschungsalarm Fa.Brenntag

2013: Technische Hilfeleistung Raika Guntramsdorf

2012: Fahrzeugbrand Münchendorferstr.

2011: PKW Bergung beim Windradlteich

2009: Kran- und Krankorbbeisteillung im Auftrag der Gemeinde Guntramsdorf

2009: Brand in der Müllumladstation Mödling in der Viaduktstraße Bild

2009: Kontrolle in der Müllumladestation

2008: 2 Guntramsdorfer Feuerwehrmänner zur Schulung in Holland Bild

2006: Wieder schwerer Verkehrsunfall auf der Laxenburger Straße

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Mehrere nächtliche Sturmeinsätze....... (20.05.2017)

Der Sturm, der in der zweiten Nachthälfte vom 19. auf den 20.Mai mit Spitzen bis zu 80 km/h über Guntramsdorf fegte, bereitete den Mitgliedern der FF Guntramsdorf eine (fast) schlaflose Nacht.
Um 00:32 Uhr Früh wurde zum ersten Sturmschaden alarmiert. In der Möllersdorferstraße war ein Bauzaun auf die Straße gestürzt. Außerdem wirbelte der Sturm loses Baumaterial durch die Gegend. Der Zaun wurde rasch wieder aufgestellt und das lose Baumaterial gesichert.
Nach einer knappen Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Doch die Ruhe dauerte nur kurz. Rund eineinhalb Stunden später der nächste Alarm: Auf Höhe des Lehrbauhofes, waren Äste auf die Laxenburgerstraße gestürzt. Diese wurden händisch weggeräumt.
Auch nach diesem Einsatz konnten die Feuerwehrmitglieder nur knappe 3 Stunden schlafen. Ein umgestürzter Baum blockierte eine Fahrspur der Viaduktstraße. Auch dieses Hindernis war schnell beseitigt. Sozusagen im "Vorbeifahren" wurde dann im R4G ein auf der Straße umgestürztes Moped aufgestellt und ein auf die Straße gestürzter Bauzaun am Kirchanger aufgestellt.
Bei jedem dieser Einsätze waren jeweils zwischen 8 und 14 Mitglieder mit ein bis drei Fahrzeugen ausgerückt.