BH Moedling Coronavirus
Was geschah am 26.05 ?
2015: TUS Täuschungsalarm Fa.Brenntag

2013: Technische Hilfeleistung Raika Guntramsdorf

2012: Fahrzeugbrand Münchendorferstr.

2011: PKW Bergung beim Windradlteich

2009: Brand in der Müllumladstation Mödling in der Viaduktstraße Bild

2009: Kontrolle in der Müllumladestation

2009: Kran- und Krankorbbeisteillung im Auftrag der Gemeinde Guntramsdorf

2008: 2 Guntramsdorfer Feuerwehrmänner zur Schulung in Holland Bild

2006: Wieder schwerer Verkehrsunfall auf der Laxenburger Straße

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Wohnhausbrand in Wiener Neudorf (08.01.2017)

Am 8. Jänner wurde die FF Wiener Neudorf um 11:46 mit Sirene zu einem Wohnhausbrand in der Mitterfeldgasse alarmiert.

Die Einsatzadresse liegt im dicht bebauten Ortskern in einer Wohnsiedlung. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein Doppelhaus, von dem eine Hälfte von dem Brand direkt betroffen ist.

Bei Ankunft der Feuerwehr Wiener Neudorf stand das EG der Wohnhauses in Vollbrand. Um die Intensität des Brandes zu brechen wurde erst ein Außenangriff durchgeführt. Danach drangen Feuerwehrleute auch in das Innere des Hauses vor. Die Besitzerin des Wohnhauses und deren Pflegerin konnten sich selbst in Sicherheit bringen, sie wurden verletzt. Die zweite Doppelhaushälfte konnte geschützt werden. Ein Feuerwehrmitglied wurde bei den Löscharbeiten verletzt.

Die FF Wiener Neudorf rückte mit drei Tanklöschfahrzeugen, der Drehleiter und einem Schweren Rüstfahrzeug mit 28 Mann zur Einsatzstelle aus. Zur Unterstützung wurde auch die FF Mödling alarmiert, sie fuhr die Einsatzstelle mit weiteren drei Tanklöschfahrzeugen an. Um die Einsatzbereitschaft in Wiener Neudorf sicherzustellen, wurde ein weiteres Fahrzeug der FF Mödling inklusive Mannschaft im Feuerwehrhaus Wiener Neudorf stationiert.

Text: FF Wr. Neudorf

Bereits kurz nach Einsatzbeginn wurde die Feuerwehr Guntramsdorf mit dem Kommandofahrzeug zur Einsatzstelle alarmiert, um die Einsatzleitung zu übernehmen. 3 Mitglieder rückten nach Wiener Neudorf aus. Um 14 Uhr wurde auch die restliche Feuerwehr zum Wohnhausbrand alarmiert. Tank 1, Tank 3 und MTF Guntramsdorf fuhren die Einsatzstelle an, um die Kräfte bei den umfangreichen Löscharbeiten zu unterstützen. Kurz vor 18 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und sämtliche Fahrzeuge der Feuerwehr Guntramsdorf rückten ein. Am Einsatzort wird eine Brandwache gestellt, um einen neuerlichen Brandausbruch zu verhindern. Die erste Wache für ein paar Stunden übernimmt die Feuerwehr Maria Enzersdorf und danach unterstützt die Feuerwehr Guntramsdorf vor Ort und diese wird sich über Nacht auf mehrere weitere Feuerwehren aufteilen.

Im Einsatz standen Kräfte der Feuerwehren Wiener Neudorf, Mödling, Laxenburg, Brunn am Gebirge, Biedermannsdorf und Maria Enzersdorf (Brandwache) – rund 115 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Link BFK Homepage

.tz