Was geschah am 13.08 ?
2021: Brand eines Müllcontainers / Müllumladestation Viaduktstraße Bild

2020: Motorradbergung Münchendorferstraße

2015: Brandverdacht Rohrfeldteich Bild

2015: Brandverdacht Schlossgasse - Mystifikation

2014: Sturmschaden Industriestraße

2014: Maschinistenübung Bild

2014: TUS Täuschungsalarm, Rathausviertel Bauteil 4

2013: Kran und Korb Beistellung 1. SVg Guntramsdorf

2013: Traktor gegen PKW Oldtimerweg

2010: Kontrolle Möllersdorferstraße

2010: Kontrolle des Mühlbaches in der Druckfabrik

2010: Abdichten eines Kellers in der Grillparzerstraße

2010: Absichern der Mödlingerstraße aufgrund von Überflutungen

2010: Wasserauffangbehälter in der Wodikgasse drohte über zu laufen

2010: Fehlauslösung durch Blitzeinschlag

2010: Schützen einer Garage durch Sandsäcke in der Adalbert Stifter Gasse

2009: Türöffnung

2008: TUS-Alarm bei Firma DuPont (Werk 1)

2006: Freimachen eines Abflussrohres neben den Geleisen der Badner Bahn

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Löschübung auf dem Gelände des Raiffeisen Lagerhauses (14.04.2011)

Kürzlich führte die FF Guntramsdorf auf dem Gelände des Raiffeisen Lagerhauses in der Münchendorfer Straße eine Löschübung durch. Übungsannahme: Brand eines Gabelstaplers unmittelbar vor der Kunstdüngerlagerhalle!

Zunächst galt es, mit den zur Verfügung stehenden 4.000 Litern Wasser aus Tank1 die Lagerhalle zu schützen. Gleichzeitig wurde aus einem etwa 450m entfernten Brunnen die Löschwasserversorgung aufgebaut. Dabei bewährten sich die sechs B-Schlauchtragekörbe mit jeweils 80 m Schlauchmaterial.

Wie sehr Übung und Realität beisammen liegen können, zeigte der Umstand, dass der Wasserstand im Brunnen nach kurzer Zeit tiefer war als die (ohnehin großzügig dimensionierte) Saugleitung reichte. Dies war insofern verwunderlich, als dieser Brunnen in den vergangenen Jahren mehrmals bei Übungen als Wasserentnahmestelle gedient hatte, und dabei immer genügend Grundwasser zur Verfügung stand.

Nach Abschluss der Löschübung und Versorgen der Geräte führte ein Lagerhausmitarbeiter, bezeichnenderweise der Vater eines Feuerwehrmannes, die Mannschaft über das riesige Gelände. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf Gefahrenpotenziale und brandschutztechnische Einrichtungen gelegt.