Was geschah am 27.01 ?
2022: TUS Täuschungsalarm Fa. Axalta

2017: 16 stündiger Erste Hilfe Kurs für die Feuerwehrjugend Bild

2016: Neu-Guntramsdorf:Türöffnung - Unfall in Wohnung wird vermutet

2015: PKW über Böschung Münchendorferstraße L2084 Bild

2014: Tierrettung Rohrfeldteich

2014: Ölspur Industriestraße

2012: PKW Bergung Hauptstraße Bild

2012: TUS-Alarm bei Fa. Brenntag

2011: Mitgliederversammlung Bild

2008: Kleinbrand oberhalb des Windradlteichs in der Nähe des ehemaligen Bahnwärterhäuschens

2008: Insgesamt waren 16 Sturmeinsätze zu verzeichnen, die bis in die Abendstunden andauerten

Wastl


EVN


kabelplus


RRB Moedling


10 neue Abzeichen Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (11.12.2018)

Für den Erwerb des Abzeichens "Ausbildungsprüfung Löscheinsatz" muss eine Löschgruppe, bestehend aus 9 Mitgliedern einen standardisierten Löschangriff vornehmen. Dazu kommen noch die Disziplinen Knotenkunde, Erste Hilfe und Fragen über die Kennzeichnung von Schadstoffen. Ein Prüferteam - in unserem Fall jenes aus dem Bezirk Baden, unter der Führung von Hauptprüfer OV Hannes Weinbauer, FF St. Veit a.d.Triesting - überwacht dabei die Arbeit der Gruppe und beurteilt allfällige Fehler. Das Abzeichen wird in den Stufen Bronze, Silber und Gold vergeben, wobei der Bewerber die jeweils nächsthöhere Stufe erst nach Ablauf von mindestens zwei Jahren erhalten kann. Bis zum Erwerb des Abzeichens in Gold dauert es also zumindest 4 Jahre.
Am 10. Dezember erwarben bei zwei Durchgängen (einmal Silber, einmal Gold) folgende Mitglieder das Abzeichen in Silber:
Marcus Manz, Robert Moser, Roland Podlisca, Mathias Rauch, Sabrina Schneider, Markus Schneider und Matthias Trenk.
Das Abzeichen in Gold erwarben Alexander Glatz und Herbert Weinmann.

RoMo