Was geschah am 23.09 ?
2019: Vermeintlicher Gasaustritt / WK-Straße Bild

2017: 2. Guntramsdorfer Dorffest Bild

2016: Technische Hilfeleistung Zille wird benötigt

2016: Pkw gegen Betonsockel auf der B17

2013: PKW Bergung nach VU Malzgasse Bild

2011: Internationale KHD-Übung Bild

2011: Seilbahn über die Schwechat Bild

2011: TUS-Alarm Du Pont Werk I

2011: TUS-Alarm CaSa-Seniorenhaus-Caritas-Neudorferstraße

2010: PKW-Bergung auf der B17 Höhe Lidl

2009: Türöffnung in der Parkstraße: Person in Notlage

2008: TUS-Alarm bei Firma Brenntag

2003: Lenker rammte geparkten PKW (Neudorferstr.) Bild

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


145 Jahre FF Guntramsdorf - ein fulminantes Festwochenende (08.05.2017)

Eröffnet wurde das Festwochenende der FF Guntramsdorf am Freitag den 05. Mai mit der Blaulichtparty um 21:00 Uhr. Innerhalb kürzester Zeit füllte sich das Partyzelt. Die Stimmung war ausgelassen und so feierten und tanzten die Besucher bis 03:00 Uhr in der Früh.

Der Samstagnachmittag stand dann ganz im Zeichen der Familien. Zahlreiche Attraktionen wie die Fahrten mit einem Ringelspiel, die Hüpfburg, die Fahrzeugschau oder die Fotoecke faszinierten Klein und Groß. Hunderte Gäste nutzten das traumhafte Wetter und strömten auf das Festgelände vor dem Feuerwehrhaus.

Ein besonderes Highlight war sicherlich die Fahrt mit einem der Hubrettungsgeräte (freundlicher Weise von der FF Wr. Neudorf und Brunn /Geb. zur Verfügung gestellt). So konnte man bei strahlendem Sonnenschein die Aussicht aus ca. 20 Metern nicht nur über das Festgelände sondern auch das Wiener Becken genießen.

Die offizielle Eröffnung erfolgte anschließend um 18:00 Uhr, bei der Bürgermeister Robert Weber MSc den Bieranstich vornahm. Die „Wienerwald Buam“ sorgten mit ihrem Programm nicht nur für die musikalische Unterhaltung, sondern auch für extrem ausgelassene Stimmung bis 1 Uhr in der Früh. Danach übernahm wieder der DJ im Partyzelt. Dort ging es dann mit Disco weiter bis 3 Uhr.

Festlich begann schließlich der Sonntag mit der heiligen Messe im Musikheim, durchgeführt von Ortspfarrer Dr. Josef Wilk, unterstützt durch den Guntramsdorfer Kirchenchor und dem Blasorchester Guntramsdorf.

Angelobung

Nach der Begrüßung der Ehrengäste durch Kommandant HBI Roman Janisch übernahm KDTSTV OBI Michael Schinko zur Angelobung von nicht weniger als 21 Mitgliedern.

FM Elias Baumhackl, PFM Ralph Chvostal, PFM Ines Fischer, FM Georg Gangoly, PFM Christoph Grossberger, FM Stefan Hager, FM Fiona Hornik, FM Riccardo Lücke, FM Marcus Manz, FM Dipl. Ing. Andreas Moser, PFM Jan Pitnik, FM Mathias Rauch, FM Linda Rossdeutsch, FM Sabrina Schneider, FM Matthias Trenk, FM Christoph Vodenik, FA Dr. Clemens Weber, PFM Matthias Weiss, PFM Christoph Wimmer, PFM Pascal Zipko und PFM Julia Zwierschitz sprechen dem KDTSTV die Gelöbnisformel nach.

Ehrungen

BFKDT LFR Ing. Richard Feischl ging in seiner kurzen Ansprache auf die Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehren und die Neubeschaffung des Guntramsdorfer HLF 3 ein, bevor er mit BFKDTSTV BR Christian Giwiser folgende Ehrungen in Anerkennung der besonderen Verdienste um das NÖ Feuerwehrwesen vornahm:

Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

UAKDT HBI Ludwig Marx

Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

HBI Roman Janisch
OBI Michael Schinko
OV Barbara Schiffner

Verdienstmedaille 2. Klasse in Silber des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

EHLM MSc Robert Weber

Der Stv. Bezirkshauptmann Mag. Michael Engel dankte in seiner Ansprache für die hervorragende Zusammenarbeit aller Blaulichtorganisationen und die ausgezeichnete Jugendarbeit.

Nach einigen einführenden Worten durch KDT Janisch übernahm Bürgermeister Robert Weber die Ehrung von Altkommandant EBR Robert Moser.

In seiner Laudatio geht Weber auf das „Feuerwehr Schaffenswerk“ von Moser ein, in dem er bis dato nicht weniger als 78 Lehrgänge bzw. Kurse absolvierte, Jahrzehnte als Kommandomitglied tätig war und zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen erhielt. EBR Moser bekam dafür den Ehrenring der Marktgemeinde Guntramsdorf überreicht.
Im Anschluss übergab Weber im Namen vom 3. Präsidenten des NÖ Landtages, Franz Gartner, eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von € 500,- aus einem Fond, an den Jugendbetreuer der FF Guntramsdorf, BSB Thomas Zazel.

HLF 3 und Bus gesegnet

Der letzte Höhepunkt des Festaktes war die Indienststellung der beiden neuen Einsatzfahrzeuge HLF 3 (Hilfeleistungsfahrzeug) und des Mannschaftstransportfahrzeuges (Bus) welche vor dem Musikheim stattfand. Nach der Vorstellung der beiden Fahrzeuge nahm Pfarrer Dr. Wilk schließlich die eigentliche Segnung vor.


Obwohl die Wettervorhersage eigentlich Regen prophezeit hätte, endete die Weihe bei strahlendem Sonnenschein und milden 19 Grad. Perfekt für einen gemütlichen Frühschoppen im Festzelt und der Fahrzeughalle. Die „Wienwald Buam“ spielten erneut Hits aus allen Genres und sorgten damit für entsprechende Stimmung. Das Küchenteam lief zur Höchstform auf und versorgte die hungrigen Gäste mit Köstlichkeiten.

Während des Festbetriebes wurde das Kommando der FF Guntramsdorf vom Kommandanten der FF Buchschachen (Burgenland), OBI Roland Podlisca, und einer Abordnung seiner Wehr mit einer kleinen Aufmerksamkeit überrascht. Mit diesem Gastgeschenk beglückwünschte die FF Buchschachen unsere Feuerwehr zur Indienststellung des HLF 3.

Gegen 15:00 Uhr neigte sich das 145-Jahr-Fest dann leider bereits dem Ende.

+++ DANKE +++

An dieser Stelle bedankt sich die FF Guntramsdorf bei allen, die zum Gelingen des heurigen Festes beigetragen haben: den BesucherInnen, den zahlreichen HelferInnen, der Marktgemeinde Guntramsdorf sowie allen Sponsoren und SpenderInnen.

Danke auch an unsere Nachbarwehr Wr. Neudorf, die während des 3 Tages Festes die Einsatzbereitschaft für uns übernommen hat.

Spätestens 2022 gibt es das nächste Fest der FF Guntramsdorf. Da feiern wir dann nämlich bereits das 150 jährige Bestehen unserer Wehr. //ah