Was geschah am 13.08 ?
2021: Brand eines Müllcontainers / Müllumladestation Viaduktstraße Bild

2020: Motorradbergung Münchendorferstraße

2015: Brandverdacht Rohrfeldteich Bild

2015: Brandverdacht Schlossgasse - Mystifikation

2014: TUS Täuschungsalarm, Rathausviertel Bauteil 4

2014: Sturmschaden Industriestraße

2014: Maschinistenübung Bild

2013: Kran und Korb Beistellung 1. SVg Guntramsdorf

2013: Traktor gegen PKW Oldtimerweg

2010: Fehlauslösung durch Blitzeinschlag

2010: Schützen einer Garage durch Sandsäcke in der Adalbert Stifter Gasse

2010: Kontrolle Möllersdorferstraße

2010: Kontrolle des Mühlbaches in der Druckfabrik

2010: Abdichten eines Kellers in der Grillparzerstraße

2010: Absichern der Mödlingerstraße aufgrund von Überflutungen

2010: Wasserauffangbehälter in der Wodikgasse drohte über zu laufen

2009: Türöffnung

2008: TUS-Alarm bei Firma DuPont (Werk 1)

2006: Freimachen eines Abflussrohres neben den Geleisen der Badner Bahn

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Traditionelles Totengedenken (01.11.2011)

An die 70 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Guntramsdorf nahmen am diesjährigen Totengedenken am 1. November vor der Pfarrkirche St. Jakob teil.

In seiner Ansprache lobte Bürgermeister Karl Sonnweber einmal mehr die freiwillige und unentgeltliche Tätigkeit der Feuerwehr, dankte aber auch den anderen Blaulichtorganisationen für ihren Einsatz. In gleicher Weise hob er die Leistungen der Nachkriegsgeneration hervor, die durch einen zügigen Wiederaufbau die Basis für den „Wohlfühlort“ Guntramsdorf schafften. Nicht zuletzt gedachte Sonnweber den Guntramsdorfern, die in den beiden Weltkriegen ihr Leben lassen mussten.

Danach erfolgte die Kranzniederlegung durch Vertreter der Feuerwehr sowie anderer Gruppierungen, bevor die Gedenkfeier mit dem Lied „Der gute Kamerad“ beendet wurde.