Was geschah am 11.05 ?
2020: Sturmschaden, lose Dachkuppeln Industriestraße

2018: Teichreinigung am Ozean Bild

2015: Großartiger Erfolg beim Feuerwehrjugend Leistungsabzeichen in Gold Bild

2014: Feuerwehrjugend Leistungsabzeichen in Gold Bild

2011: TUS Alarm Fa. Grimme Laxenburgerstraße

2011: Person in Notlage am Eichkogel Unterstützung RK

2010: Nachlöscharbeiten in einer Tischlerei Bild

2010: Tierrettung - Schlange in Wohnung

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Flurbrand in der Mozartgasse durch "spielende Kinder"? (04.05.2003)

Wir waren gerade anlässlich des Florianitages zum gemeinsamen Mittagessen im "Oldtimer" versammelt, als wir um exakt 13.51 Uhr mittels Pager zu einem Flurbrand alarmiert wurden. Sofort lief die Mehrzahl der anwesenden FeuerwehrkameradInnen aus dem Lokal, wobei uns für Sekunden die ungeteilte Aufmerksamkeit der anderen Gäste sicher war.

Ab ins Feuerwehrhaus, schnell die Einsatzuniform angezogen und rein in die Fahrzeuge: Tank1, Tank2 und das erst an diesem Tag offiziell in Dienst gestellte Kommandofahrzeug rückten aus. Angesichts der über Funk durchgegebenen Angabe "Flurbrand gegenüber Firma DuPont Richtung Wr. Neudorf" waren weder Einsatzort noch Zufahrt eindeutig. Schließlich stellte sich heraus, dass einige Bäume im Windschutzgürtel nächst der Mozartgasse brannten.


Während sich der Einsatzleiter von der B17 zu Fuß Richtung Brandherd bewegte, wurden Tank1 und Tank2 über die Neudorfer Straße - Weizengasse - Eichkogelstraße - Mozartgasse zum Einsatzort dirigiert. Dort angekommen wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen. Leider vergeblich. Die drei hohlen Bäume, die dem Vernehmen nach von Kindern "beim Spielen" in Brand gesteckt worden waren, brannten "zu gut". Nachdem wir sie umgeschnitten hatten, konnte das Feuer problemlos gelöscht werden.

Leider war die Zufahrt nur über ein angrenzendes Feld erreichbar. Jedoch versuchten wir, den Flurschaden so gering wie möglich zu halten.