Was geschah am 21.06 ?
2020: Hochwasser Schwechat Bild

2020: Technische Hilfeleistung/Mittelschule

2019: Wassergebrechen in einem Einfamilienhaus Bild

2018: Gesamtübung Waldbrand Bild

2017: Wassergebrechen R4G - Storno vor Anfahrt

2014: Rauchentwicklung in den Weinbergen (unerlaubtes Verbrennen)

2014: Technische Hilfeleistung L2084

2014: Technische Hilfeleistung B17

2013: TUS Täuschungsalarm Industriestraße 31

2013: Beseitigen einer Ölspur - Fehleinschätzung

2012: Geplatzte Dieselleitung bei PKW Neudorferstraße Bild

2012: Wassergebrechen Ozeanstrasse Bild

2012: Assistenzeinsatz für die Exekutive; Franz Lehargasse

2008: Technische Hilfeleistung in der Hauptstraße

2007: Schweres Unwetter über Guntramsdorf Bild

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Schwerer Arbeitsunfall: Mann unter Stapler eingeklemmt (08.06.2011)

Kurz vor Beendigung eines Einsatzes in der Franz-Novy-Gasse (Auspumparbeiten im Keller nach Wolkenbruch) wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einer Menschenrettung in einem Produktionsbetrieb in der Neudorfer Straße alarmiert: „Mann unter Stapler“ lautete die Alarmmeldung.
Sofort begaben sich die Mannschaften mit drei Fahrzeugen zur neuen Einsatzstelle; zusätzlich rückte auch Tank2 vom Feuerwehrhaus aus.
Dem Vernehmen nach war ein 40jähriger Arbeiter mit dem Abladen von Paletten von einem Lastwagen beschäftigt, als aus unbekannter Ursache ein Hubstapler von der Laderampe kippte und auf den Mann stürzte. Dem LKW-Fahrer gelang es, den Stapler von dem unbestimmten Grades Verletzten wegzudrehen.
Die zwischenzeitlich eingetroffenen Feuerwehrleute leisteten Erste Hilfe. Da aus dem Stapler Batteriesäure, deren Dämpfe zu Atembeschwerden führen können, ausfloss, wurde der Patient zusätzlich mit Sauerstoff versorgt.
Wenige Minuten später traf auch ein Notarztwagen ein. In der Folge wurde der Verletzte stabilisiert und auf ein Spineboard (eine spezielle Trage, die von der FF Guntramsdorf mitgeführt wird) gelegt.
Aufgrund des Verdachts eines Wirbelsäulentraumas entschied der Notarzt, den Transport ins Spital mit einem Hubschrauber vornehmen zu lassen. Schließlich brachte „Christophorus 9“ den verletzten Arbeiter ins Lorenz-Böhler-Krankenhaus.
Danach wurde der umgestürzte Stapler geborgen und die Unfallstelle gereinigt.
Die FF Guntramsdorf war mit 15 Mitgliedern und vier Fahrzeugen im Einsatz. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Neudorfer für ca. 30 Minuten komplett gesperrt werden (es bestand eine lokale Umleitung).
Weitere Informationen und Bilder zu diesem Einsatz finden Sie unter www.bfk-modeling.at