Was geschah am 13.08 ?
2021: Brand eines Müllcontainers / Müllumladestation Viaduktstraße Bild

2020: Motorradbergung Münchendorferstraße

2015: Brandverdacht Schlossgasse - Mystifikation

2015: Brandverdacht Rohrfeldteich Bild

2014: TUS Täuschungsalarm, Rathausviertel Bauteil 4

2014: Sturmschaden Industriestraße

2014: Maschinistenübung Bild

2013: Traktor gegen PKW Oldtimerweg

2013: Kran und Korb Beistellung 1. SVg Guntramsdorf

2010: Wasserauffangbehälter in der Wodikgasse drohte über zu laufen

2010: Fehlauslösung durch Blitzeinschlag

2010: Schützen einer Garage durch Sandsäcke in der Adalbert Stifter Gasse

2010: Kontrolle Möllersdorferstraße

2010: Kontrolle des Mühlbaches in der Druckfabrik

2010: Abdichten eines Kellers in der Grillparzerstraße

2010: Absichern der Mödlingerstraße aufgrund von Überflutungen

2009: Türöffnung

2008: TUS-Alarm bei Firma DuPont (Werk 1)

2006: Freimachen eines Abflussrohres neben den Geleisen der Badner Bahn

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Rauchgase im Dachboden und in 3 Wohnungen (14.10.2008)

Am Abend des 14. Oktober wurden wir mittels Sirene und Pager zu einem Dachstuhlbrand in Neu-Guntramsdorf auf dem Dr.-Theodor-Körner-Platz alarmiert. Kurz nach 18.15 Uhr waren fünf Fahrzeuge zum Einsatzort unterwegs...

Beim Eintreffen vor dem Haus Dr.-Theodor-Körner-Platz 3 drangen dichte Rauchschwaden aus dem Dachboden. Im Zuge der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass kein Brand vorlag. Vielmehr kam der Rauch aus einem Kamin, wodurch sich Rauchgase im Dachboden und in drei Wohnungen ansammelten.

Zunächst wurde das Feuer im betroffenen Ofen ausgemacht; danach wurden Belüfter in Stellung gebracht, um das Wohnhaus von den Rauchgasen zu befreien.

Zwischenzeitlich traf die zusätzlich angeforderte FF Wr. Neudorf mit einer Drehleiter am Einsatzort ein. Aus luftiger Höhe inspizierte der anwesende Rauchfangkehrer den Kamin und unterzog ihn einer Reinigung. Dabei stellte sich heraus, dass der Kamin erst vor kurzem zum Teil erneuert worden ist. Möglicherweise ist dadurch das Rauchgasproblem aufgetreten. Jedenfalls wurde für die an diesem Kamin angeschlossenen Wohnungen ein Heizverbot verhängt.

An dem Einsatz, der rund zwei Stunden andauerte, waren 28 Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen beteiligt. Die Drehleiter mit drei Mann aus Wr. Neudorf ergänzten die Einsatzmannschaft. Prophylaktisch war ein Rettungsfahrzeug vor Ort.