Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Schlangenalarm in der Mozartgasse (28.09.2003)

Kurz nach 12 Uhr mittag ("High Noon") wurden wir zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz gerufen: Radfahrer hatten in der Mozartgasse eine Schlange gesichtet, die sich in ein abgestelltes Auto geflüchtet hatte.

Nach Aussagen des PKW-Besitzers gelangte das Reptil offenbar über die Lüftungsanlage in den Innenraum des Wagens. Versuche, es zu fangen, scheiterten, weil es sich in weiterer Folge "irgendwo im Motorraum versteckte".


Da wir das Tier vorerst auch nicht finden konnten, machten wir uns auf die systematische Suche: Zuerst montierten wir das linke Vorderrad ab - ohne Erfolg. Danach entfernten wir die Abdeckung des Innenradkastens und - siehe da - hier hatte sich die Schlange "eingenistet".

Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tier um eine harmlose Aeskulap-Natter handelte. Während die sich anwesenden Kinder durchaus furchtlos gaben, zeigten die Erwachsenen doch einen gewissen Respekt - man weiß ja nie!

Schließlich wurde die Natter fernab von besiedeltem Gebiet wieder reigelassen.