Stellenausschreibung 2020
Was geschah am 27.02 ?
2019: Wasser im Keller R4G/1

2019: Brandverdacht B17 Bild

2018: Hydraulik-Schlauch von LKW geplatzt Viaduktstraße

2017: Morgendlicher Crash auf der B17 Bild

2017: Großzügige Spende an die Feuerwehr Bild

2014: Fahrzeugbergung nach Zusammenstoß auf der B17 Bild

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Ersthelfer verhindern PKW-Vollbrand (02.05.2019)

Am 2. Mai wurde die Feuerwehr Guntramsdorf mittels Sirene, Pager und Alarm-SMS zu einem Fahrzeugbrand auf der B17 in Alt-Guntramsdorf alarmiert.
Kurze Zeit später befanden sich bereits zwei Einsatzfahrzeuge am Weg zur Einsatzstelle.
Ein abgestellter Minivan war in Brand geraten und der Motorraum stand bereits in Flammen, als das beherzte Eingreifen Vorbeifahrender einen möglichen PKW-Vollbrand verhinderte.
Durch den gezielten Einsatz eines Pulverlöschers konnte der Brand wirkungsvoll eingedämmt werden, sodass die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten unter Verwendung einer Wärmebildkamera durchführen mussten.
Die ebenfalls alarmierte Betriebsfeuerwehr Axalta (die Betriebsfeuerwehr wird untertags bei gewissen Alarmbildern mitalarmiert) fuhr die Einsatzstelle ebenfalls an und stand als Einsatzreserve zur Verfügung.

Nach rund 30 Minuten rückten alle Fahrzeuge wieder ein.

eingesetzte Kräfte:
FF Guntramsdorf mit Tank 1, Tank 2 sowie 12 Mitglieder (+9 Reserve im Feuerwehrhaus)
BTF Axalta mit 2 Fahrzeugen und 10 Mitgliedern
1 Polizeistreife

/gg