BH Moedling Coronavirus
Was geschah am 26.05 ?
2015: TUS Täuschungsalarm Fa.Brenntag

2013: Technische Hilfeleistung Raika Guntramsdorf

2012: Fahrzeugbrand Münchendorferstr.

2011: PKW Bergung beim Windradlteich

2009: Kran- und Krankorbbeisteillung im Auftrag der Gemeinde Guntramsdorf

2009: Brand in der Müllumladstation Mödling in der Viaduktstraße Bild

2009: Kontrolle in der Müllumladestation

2008: 2 Guntramsdorfer Feuerwehrmänner zur Schulung in Holland Bild

2006: Wieder schwerer Verkehrsunfall auf der Laxenburger Straße

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Wieder mehrere Sturmeinsätze im Ortsgebiet (11.08.2017)

Nach einer kurzen nächtlichen Verschnaufpause, wurden wir um kurz nach 6 Uhr früh zu einem weiteren Sturmschaden alarmiert. Mehrere Bäume blockierten die Zufahrtsstraße zum Hofstädterteich. Mittels zwei Motorkettensägen konnten diese rasch beseitigt werden, doch der nächste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten.....

Ein größerer Ast war in der Fichtengasse abgebrochen und auf einen Wohnwagen gestürzt. Der Ast wurde in kleinere Teile zerschnitten und im Garten abgelegt. Auch beim Nachbarn mussten wir einen Ast entfernen. Während die Kräfte dort noch im Einsatz standen, kam auch schon die nächste Einsatzmeldung.

Bei einem Chemiebetrieb war ein Flugdach durch den Sturm beschädigt worden. Dieses musste gesichert und teilweise entfernt werden. Parallel zu diesem Einsatz fuhr das HLF3 eine weitere Einsatzadresse an und entfernte dort ebenfalls einen Baum, der durch den Sturm abgebrochen war.

Kurz nachdem die Arbeiten beim Chemiebetrieb abgeschlossen waren, kam eine weitere Meldung: zwei Bäume waren am Rhabarberweg in den Bach gestürzt. Diese konnten in kurzer Zeit entfernt werden.

Kurz darauf folgte bereits der nächste Einsatz: beim Golfclub Guntramsdorf war ein großer Baum umgestürzt. Auch dieser wurde mittels Motorkettensägen zerkleinert und mittels Kran gesichert abgelegt. 

Nachdem wir eingerückt waren, teilte uns ein Mitarbeiter eines Energieversorgers mit, dass die Unterstützung der Feuerwehr benötigt würde. Ein Baum drohte beim Helenensee auf ein Wohnhaus zu stürzen. Bevor wir mit unserer Arbeit beginnen konnten, musste allerdings die Stromleitung vom Energieversorger stromlos geschaltet werden. Dieser Baum wurde vom Krankorb aus Stück für Stück abgeschnitten und gesichert abgelegt.

Kurz nach 15:30 Uhr waren sämtliche Arbeiten abgeschlossen und die Feuerwehr Guntramsdorf ist wieder Einsatzbereit.

Eingesetzte Kräfte:

Bis zu 15 Mitglieder und 3 Fahrzeuge (SRF, KDOFA, HLF3)

Energieversorger mit 5 Mann

tz.