BH Moedling Coronavirus
Was geschah am 30.10 ?
2019: VU B17/Kammeringstraße 2 PKW zur Seite stellen

2019: Schwerer Verkehrsunfall auf der B17 Bild

2019: Benzinspur Hauptstraße Absichern und Straßenmeisterei verständigt

2018: TUS Täuschungsalarm BORG Guntramsdorf

2017: Sturmschaden bei einen Betrieb in Guntramsdorf Bild

2015: Unterstützung des KZ-Gedenkvereins / Ausleuchten des Geländes

2010: Strahlenschutzabzeichen in Bronze Landessieger: André Grossberger Bild

2008: TUS-Alarm bei Firma Grimme

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Haus- und Gasanschluss Brand (18.10.2016)

Um 10:33 Uhr wurde die FF Guntramsdorf und die BTF AXALTA mittels Sirene und Pager zu einem Trafobrand in die Hafergasse alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand der E-Verteiler bereits in Vollbrand.

Durch die Intensität der Flammen, wurde unmittelbar danach auch der dahinter befindliche Gasverteiler (Kombiblock) erfasst und begann ebenfalls zu brennen.

Da nicht brennendes, ausströmendes Gas kaum kontroliierbar und weitaus gefährlicher als brennendes Gas ist, wurde gemäß dem taktischen Grundsatz "brennendes Gas = kontrolliertes Gas", seitens der Einsatzleitung entschieden, das ausströmende Gas bis zur Abschaltung durch den Energieversorger kontrolliert abbrennen zu lassen. Vorsorglich wurden zum Schützen der Umgebung (Hecken, Bäume und Zäune) zwei C-Rohre in Stellung gebracht.

Nach Eintreffen des Energieversorgers wurde festgestellt, dass für diesen Bereich kein Gasschieber vorhanden ist, und deshalb mit schwerem Gerät die Straße geöffnet werden muss, um an die Hauptleitung zu gelangen. (Stand 12:15 Uhr)

Einen großen Dank möchten wir an dieser Stelle bereits den Anrainern der Gasse aussprechen, die uns bei den nun nicht mehr so sommerlichen Wetterbedingungen mit warmen Getränken versorgen.

+++ Update 13:15 Uhr +++

Nun wurde schweres Gerät des Energieversorgers in Stellung gebracht und damit begonnen die Strasse aufzureißen. Nach wie vor wird mit zwei C-Rohren die unmittelbare Umgebung des brennenden Verteilers geschützt.
Die angrenzenden Wohnhäuser sind nicht gefährdet und mussten daher auch nicht evakuiert werden.

+++ Update 14:30 Uhr +++

Nach Freilegen der betreffenden Gasleitung wurde diese abgeklemmt und verschlossen. Danach erst konnte das Feuer restlos abgelöscht und Brand Aus gegeben werden. //ah


Eingesetzte Kräfte:

KDO, Tank 1 und Tank 2 mit 15 Mitgliedern
Wiener Netze Strom mit 5 Mann
Wiener Netze Gas mit 5 Mann
2 Polizeistreifen
BTF Axalta