Was geschah am 27.01 ?
2022: TUS Täuschungsalarm Fa. Axalta

2017: 16 stündiger Erste Hilfe Kurs für die Feuerwehrjugend Bild

2016: Neu-Guntramsdorf:Türöffnung - Unfall in Wohnung wird vermutet

2015: PKW über Böschung Münchendorferstraße L2084 Bild

2014: Ölspur Industriestraße

2014: Tierrettung Rohrfeldteich

2012: PKW Bergung Hauptstraße Bild

2012: TUS-Alarm bei Fa. Brenntag

2011: Mitgliederversammlung Bild

2008: Insgesamt waren 16 Sturmeinsätze zu verzeichnen, die bis in die Abendstunden andauerten

2008: Kleinbrand oberhalb des Windradlteichs in der Nähe des ehemaligen Bahnwärterhäuschens

Wastl


EVN


kabelplus


RRB Moedling


150. Mitgliederversammlung (02.06.2022)

Wie schon im Jahr davor ging die heurige (Jubiläums-)Mitgliederversammlung pandemiebedingt nicht wie gewohnt im März sondern erst im Juni über die Bühne. Und die Location war diesmal das Musikheim, weil im gesamten Feuerwehrhaus nach wie vor Umbauarbeiten im Gange waren.

So eröffnete Kommandant Roman Janisch um 19.00 Uhr die Versammlung und begrüßte die FeuerwehrkameradInnen sowie stellvertretend für alle Ehrendienstgrade EHBI Ignaz Kossina. Weiters hieß er die beiden Vertreter der Gemeinde Guntramsdorf, Bürgermeister Robert Weber und Vizebürgermeister Nikolaus Brenner, herzlich willkommen.

Danach erhoben sich alle zum Gedenken an den im Vorjahr verstorbenen Ludwig „Lutz“ Gausterer.

OV Barbara Schiffner trug in der Folge den Kassabericht vor; die Kassaprüfer beantragten die Entlastung der Kassierin, welche einstimmig angenommen wurde.

Kommandantstellvertreter Michael Schinko erinnerte in seinem Statement an diverse spektakuläre und aufwendige Einsätze des Vorjahres, insbesondere an ein Unwetterereignis im August und an den Waldbrand in Hirschwang.

Kommandant Janisch wiederum lobte in seiner kurzen Ansprache die Disziplin der KameradInnen im „Verordnungs-Dschungel“ der Pandemie: Immerhin hat es die FF Guntramsdorf geschafft, in dieser schwierigen Zeit stets einsatzbereit zu sein!

Weiters berichtete er, dass der Feuerwehrhausum- und -ausbau ziemlich planmäßig verlaufe und der vorgesehen Termin für die (Wieder-)Eröffnung aus heutiger Sicht gehalten werden könne. In diesem Zusammenhang bedankte er sich bei den Kameraden, welche ihn bei Fragen und der „Bauaufsicht“ unterstützen.

Es folgten Beförderungen und Ernennungen:

Alexander Hornik zum Oberbrandmeister
Patrick Bognar zum Löschmeister
Stefan Hager zum Löschmeister
Andreas Staudinger zum Hauptfeuerwehrmann
Linda Rossdeutsch zum Oberfeuerwehrmann
Stefan Hager zum Jugendbetreuer
Sabrina Schneider zur Gehilfin des Jugendbetreuers
Matthias Weiß zum Gehilfen des Atemschutzwartes
Mario Lecker zum Gruppenkommandant
Roland Podlisca zum Gruppenkommandant
Andreas Sporer zum Zugstruppkommandant

Bürgermeister (und Feuerwehrmitglied) Robert Weber dankte in seiner kurzen Ansprache den KameradInnen für ihren Einsatz, vor allem auch in „feuerwehrfremden“ Bereichen und verwies dabei u.a. auf die Mithilfe in den Teststraßen.

Er freue sich über den planmäßige Baufortschritt im Feuerwehrhaus und strich die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde hervor, auch wenn es da und dort nicht ganz einfach sei, die verschiedenen Interessen „unter einen Hut“ zu bringen. Und er sei zuversichtlich, den Umbau innerhalb der Plankosten abschließen zu können.

Um 19.40 Uhr wurde die 150. Mitgliederversammlung geschlossen. Im Anschluss waren die KameradInnen zu einem Imbiss eingeladen.

/ps