Was geschah am 17.09 ?
2016: Tierrettung Schwein im Bereich Windradlteich entlaufen

2016: Auto gegen Garagentor; verschließen mit Platten

2013: Unbekannter Geruch in Gumpoldskirchner Mittelschule Bild

2011: Rätselbewerb der Feuerwehrjugend des Bezirkes Mödling Bild

2011: TUS-Alarm Fa. Paper Net IZ-NÖ Süd

2011: PKW ortsverändern für Gaswerk Levkoijenweg

2011: Zivilschutz Probealarm Bild

2010: Brandsicherheitswache in der Sporthalle

2008: Türöffnung - Person in Notlage

2008: Gasgeruch in WC (Wodikgasse) Gaswerk verständigt

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Unterabschnittsübung in Guntramsdorf (07.09.2019)

Am Samstag den 7. September fand die jährliche Unterabschnittsübung in Guntramsdorf statt. Neben der Feuerwehr Guntramsdorf als ersteintreffende Feuerwehr, bildeten die Feuerwehren Axalta und Gumpoldskirchen die zweite Welle an Einsatzkräften.

Der Übung lag folgende Übungsannahme zugrunde:
Die Feuerwehr Guntramsdorf wird zu einem TUS Alarm in einem chemieverarbeiteten Betrieb alarmiert. Bei Eintreffen am Einsatzort stellt der Einsatzleiter fest, dass es sich um einen Schadstoffaustritt bei einem Kesselwaggon handelt. Daraufhin läßt er die Feuerwehren des Unterabschnitts (FF Gumpoldskirchen und Betriebsfeuerwehr Axalta) alarmieren.

In kurzen Abstände folgten nun weitere Fahrzeuge der Wehren. Bei der Erkundung durch einen Trupp mit Spezialausrüstung (Schutzstufe 2) konnten mehrere Personen in Notsituationen wahrgenommen werden. Diese galt es zu retten. Parallel zur Personenrettung wurde das Leck abgedichtet und mittels Sprühnebel die Dämpfe niedergeschlagen.
Alle Übungsziele konnten in gewohnt guter Zusammenarbeit, und wie vom Übungsleiter vorbereitet, erreicht werden.

Im Anschluss an die Übungsnachbesprechung wurden sämtliche Übungsteilnehmer im Feuerwehrhaus Guntramsdorf mit köstlichen Burgern versorgt.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Guntramsdorf
Feuerwehr Gumpoldskirchen
Betriebsfeuerwehr Axalta

Betriebsleitung

tz