Was geschah am 13.08 ?
2021: Brand eines Müllcontainers / Müllumladestation Viaduktstraße Bild

2020: Motorradbergung Münchendorferstraße

2015: Brandverdacht Rohrfeldteich Bild

2015: Brandverdacht Schlossgasse - Mystifikation

2014: TUS Täuschungsalarm, Rathausviertel Bauteil 4

2014: Sturmschaden Industriestraße

2014: Maschinistenübung Bild

2013: Kran und Korb Beistellung 1. SVg Guntramsdorf

2013: Traktor gegen PKW Oldtimerweg

2010: Fehlauslösung durch Blitzeinschlag

2010: Schützen einer Garage durch Sandsäcke in der Adalbert Stifter Gasse

2010: Kontrolle Möllersdorferstraße

2010: Kontrolle des Mühlbaches in der Druckfabrik

2010: Abdichten eines Kellers in der Grillparzerstraße

2010: Absichern der Mödlingerstraße aufgrund von Überflutungen

2010: Wasserauffangbehälter in der Wodikgasse drohte über zu laufen

2009: Türöffnung

2008: TUS-Alarm bei Firma DuPont (Werk 1)

2006: Freimachen eines Abflussrohres neben den Geleisen der Badner Bahn

Waldbrand
Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Technische Einsatzübung - Zugs Übung - (08.05.2008)


Eine Zugsübung, die unser Wissen und Können wieder
erweitert hat.

Die Übung:
Ausgearbeitet wurde diese Übung von OFM Christopfh Sieber, Übungsort war die Fa. Sieber in der Bahnstraße.
Thema der Übung war eine nicht unübliche Situation die uns täglich vor eine schwierige Aufgabe stellen und Lebensrettend für jeden Verkehrsteilnehmer sein kann.

Situationsdarstellung:
Situation 1) Ein PKW liegt auf dem Dach mit einer eingeklemmten Person.
Situation 2) Ein PKW liegt auf der Seite mit einer eingeklemmten Person, der PKW musste noch zusätzlich gegen Umfallen gesichert werden.

Übungsziel:

Richtige Erkundung durch den Einsatzleiter.
Beurteilung der Lage.
Wie ist ein PKW richtig zu sichern (mit Unterbau) um mit Spreizer und Schere möglichst schonend für die eingeklemmte Person arbeiten zu können.
Wie ist ein auf der Seite liegender PKW effizient und sicher zu stützen um die eingeklemmte Person zu bergen.
Richtiges Entfernen von Front- und Seitenscheiben des verunfallten PKWs.
Wo und wie sind der Spreitzer und die Schere beim Fahrzeug anzusetzen um die eingeklemmte Person "SCHONEND" und so "RASCH" wie möglich zu bergen.

Im Anschluss an die Übung wurde am Übungsgelände ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 17 beim Windradlteich nachgestellt, wobei die Erschwernis der Betonleitwände berücksichtigt wurde und zum Übungsprogramm gehörte.

Eingesetztes Gerät und Mannschaft:
2 Spreizer und 2 Scheren
1 Steckleiter
1 Blechschere
Poltz - Hölzer
diverses Werkzeug aus den Fahrzeugen Rüst und Tank 2
Rüst,Tank 2, Last und MTF
Übungsteilnehmer: 16 Feuerwehrmänner/Frauen

Übungsdauer: 2 Stunden.

P.S.: Die Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf bedankt sich bei der
Fa. Josef SIEBER GmbH. für die zur Verfügungstellung ihres
Betriebsgeländes, sowie für die Entsorgung der Übungs-PKWs
nach der Übung.
- DANKE -