Was geschah am 24.05 ?
2015: Technische Hilfeleistung Eichkogelstraße - Storniert während Anfahrt

2013: TUS Täuschungsalarm Gabriel Chemie

Wastl


kabelplus


RRB Moedling


Mitgliederversammlung 2017 (16.03.2017)

Am Donnerstag, den 16. März 2016, fand die 145. Mitgliederversammlung der FF Guntramsdorf statt.

Nach der Begrüßung der Gemeindevertretung Bürgermeister Robert Weber Msc, GR Helmut Nossek und GR Ing. Manfred Biegler durch Kommandant HBI Roman Janisch wurde die Mitgliederversammlung laut Protokoll durchgeführt.

Nach dem Totengedenken für verstorbenen Kameraden, folgten wie gewohnt der Kassabericht durch OV Barbara Schiffner und danach die Entlastung der Kassierin durch die Kassaprüfer.

Die Berichte der Sachgebiete wurden seitens Öffentlichkeitsarbeit durch BM Alexander Hornik präsentiert. Auf Grund neuer Bestimmungen um die Untersuchung von Atemschutzgeräteträgern seit 01.01.2017 wurden die Mitglieder bei dieser Gelegenheit vom Sachgebiet Atemschutz, unterstützt durch Feuerwehrarzt Dr. Clemens Weber, über die wichtigen Neuerungen in Kenntnis gesetzt.

Der Jahresrückblick des Kommandantstellvertreters OBI Michael Schinko ließ die spektakulärsten und außergewöhnlichen Einsätze des vergangenen Jahres Revue passieren. Bei den dargebrachten Einsatzstatistiken wurde wieder einmal klar, dass ein Großteil der Einsätze während „der Arbeitszeit“, sprich Wochentags zwischen 06:00 Uhr und 18:00 Uhr stattfinden und dies für eine freiwillige Feuerwehr immer eine gewisse Herausforderung zur Abdeckung darstellt. Die FW Guntramsdorf rückte im Jahr 2016 zu insgesamt 206 Einsätzen aus. Den Großteil davon machen mit 166 die technischen Einsätze aus. Der Rest verteilt sich auf 16 Brände 20 TUS Alarme und 4 Brandsicherheitswachen. Beachtlich waren auch im letzten Jahr wieder die geleisteten Stunden. So wurden in Übungen, Ausbildung und sonstige Tätigkeiten 8.597 Stunden investiert und bei Einsätzen 2.390 Stunden geleistet.

Kommandant HBI Roman Janisch informierte in seinem Bericht unter anderem über die Entwicklungsarbeiten und Anschaffungen der beiden neuen Fahrzeuge HLF 3 und Bus die zwischenzeitlich bereits geliefert wurden. Im Anschluss stellte Janisch die, ab sofort geltende, neue Zugseinteilung vor. Diese soll nicht nur für zusätzliche Motivation sorgen, sondern den Führungskräften zukünftig auch mehr Verantwortung übertragen.

Janisch bedankte sich bei allen Sachbearbeitern, (Fach-)Chargen und KameradInnen für das im letzten Jahr Geleistete. Sein Dank galt aber selbstverständlich auch der Marktgemeinde Guntramsdorf für die bisherige Unterstützung.

Im Anschluss an den Bericht des Kommandanten informierte HBM Hansjörg Grossberger über den Ablauf und die Organisation des heuer von 05. Mai bis 07. Mai stattfindenden Feuerwehrfestes.

In seiner kurzen Ansprache wies Bürgermeister Robert Weber MSc, einmal mehr auf die Wichtigkeit der Freiwilligkeit hin. Organisationen wie die Freiwillige Feuerwehr seien schlussendlich davon abhängig, dass sich Leute ohne Bezahlung engagieren, ihre Freizeit dafür „opfern“ und sich in den Dienst der guten Sache stellen. Das bemerkbare „Vereinssterben“ sei ein deutliches Indiz dafür, dass Menschen ihre Freizeit lieber anders verbringen als sich zu engagieren. Deswegen findet Weber, selber seit Jahrzehnten Mitglied der FF Guntramsdorf, es bemerkenswert, dass die FF Guntramsdorf nach wie vor auf solch enthusiastische Menschen zurückgreifen kann. Zu guter Letzt sicherte Bürgermeister Weber der Feuerwehr zukünftig die gewohnte Unterstützung zu.


Befördert wurden…

…zum Oberfeuerwehrmann:
Gabriele Marx
Patrick Kornhofer
Markus Zika

…zum Hauptfeuerwehrmann:
Robert Skuhra

…zum Löschmeister
Julia Marx

Ernennungen:

LM Alexander Hollmann zum Gehilfen des Fahrmeisters
SB Patrick Bognar zum Sachbearbeiter Atemschutz
HLM Robert Weber zum Ehren Hauptlöschmeister

Die Präsentation der beiden neuen Fahrzeuge HLF 3 und BUS in der Fahrzeughalle beendeten die informationsreiche Mitgliederversammlung. //ah